Der Moderne

Kinder sind beim F.E.L.S.-Gottesdienst immer willkommen

An zweiter Stelle nennt Luther die deutsche Messe. Es ist der Gottesdienst, der „öffentlich in den Kirchen vor allem Volk gehalten“ wird. Er soll so gehalten werden, dass auch die „Außenstehenden“ ihn verstehen.

 

Auch daran schließen wir uns an: Alle zwei Monate feiern wir unseren F.E.L.S.-Gottesdienst. Verschiedene Gruppen aus unserer Gemeinde gestalten diesen etwas anderen, moderneren Gottesdienst mit.

 

Manchmal essen wir anschließend gemeinsam oder machen eine gemeinsame Aktion (Ausflug, Grillen …).

 

Den nächsten F.E.L.S.-Gottesdienst feiern wir am 21. Okt 2018. Beginn: 10.10 Uhr in der Ev. Kirche (Rathausplatz 7). Herzliche Einladung!

Bericht über den F.E.L.S.-Ausflug zum WeiterWeg

Kreuze auf dem WeiterWeg

Nach einem bereichernden F.E.L.S.-Gottesdienst über Vergebung und unseren Umgang mit Schuld, begaben sich ca. 22 Gemeindeglieder zum lang geplanten Ausflug nach Gschwend/Rotenhar, um von dort den „Weiterweg“ zu erkunden. Dieser Weg, der durch den wunderschönen Schwäbisch-Fränkischen Wald führt, wurde von der „Graf von Pückler- und Limpurg’schen Stiftung“ in deren eigenem Wald gebaut.

Der Weg ist eine Mischung aus Kunstpfad und Besinnungsweg und wurde vor 5 Jahren eingeweiht.

An 10 Stationen sollen die Besucher angeregt werden, über zentrale Lebens- und Glaubensfragen nachzudenken und für Manches vielleicht auch einen neuen Blickwinkel bekommen. An den Stationen sind jeweils Texttafeln mit weltlichen sowie christlichen Denkanstößen angebracht und dazu immer passende Kunstinstallationen wie z.B. Leitplanken zum Thema: „Grenzen“.

Vesper am Tisch des Friedens

Graf von Pückler und seiner Frau Adele war innerhalb dieser Arbeit die christliche Mission ein sehr wichtiges Anliegen.

Der Weg hat eine Länge von ca. 5 km, man sollte aber genügend Zeit mitbringen, um die Eindrücke aufnehmen zu können.

Unsere großen und kleinen Gemeindeglieder staunten über die Vielfalt, die auf diesem Weg geboten war. Dazu gab es in der gerade stark aufblühenden Natur auch viele tolle Eindrücke wie Molche, Froschlaich usw. Gegen den gemeinsamen Abschluss in der Schnitzelfabrik hatte ebenfalls niemand etwas einzuwenden.

Wer mehr über diesen Weg erfahren möchte, kann dies im Internet gerne tun: www.weiterweg.info